Simplifying Complexity. Delivering Safety.
Expo
Simplifying Complexity.
Delivering Safety.
Home / Produkte & Dienstleistungen / Purge & Pressurisation Systems for Electrical Enclosures / Staubschutz Type X, Y und Z

Staubschutz Type X, Y und Z

Spül- und Überdruckkapselungssysteme mit Zulassung gemäß IECEx, ATEX & FM in Anwendungen für Zone 21/22 & Class II Div 1&2

Leistungsmerkmale

  • Zulassungen weltweit
  • Druckbeaufschlagung auf Gehäuse mit einem Volumen bis zu 5,5m3
  • Konstruktion aus Edelstahlplatten

Probieren Sie unser Produktkonfigurator-Tool aus

Mit unserem Konfigurator-Tool können Sie Ihre genauen Spezifikationen eingeben.

GET STARTED

Haben Sie eine Frage?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Partner für ein Gespräch mit einem unserer Fachleute für Spülung und Überdruckkapselung, oder setzen Sie sich mit u Verbindung.

  • Beschreibung
  • Spezifikationen
  • Downloads

Beschreibung

Die MiniPurge Staubsysteme von Expo liefern eine ausschließlich auf Überdruck basierende Schutzlösung für elektrische Gehäuse und andere Betriebsmittel in Zone 21/22 oder in Gefahrenbereichen der Kategorie Class II Div 1/2.

Internationale Standards schreiben vor, dass ein Gehäuse zuerst gereinigt werden muss, um Staubablagerungen vor Inbetriebnahme zu entfernen. Sobald ein Gehäuse staubfrei und abgedichtet ist, kann der MiniPurge DP in Betrieb genommen werden. Nach erfolgreicher Druckbeaufschlagung kann die Ausstattung je nach den für Gefahrenbereiche geltenden Vorgaben entweder automatisch oder manuell eingeschaltet werden.

Einstufung von Gefahrenbereichen
Einstufung der zu schützenden Ausstattung
Spülungstyp
Gehäuse-Stromsteuerung
Class II Div 1; Zone 21
Unzertifizierter Standard
X DP
Automatisch
Class II Div 1; Zone 21
Class II Div 2; Zone 22
Y DP
Manuell
Class II Div 2; Zone 22
Unzertifizierter Standard
Z DP
Manuell

 
Das System beinhaltet das Folgende:

  • Steuergerät (CU) – Das Steuergerät (CU) enthält die pneumatische Logik zur Überwachung und Steuerung des Luftstromdrucks. Es steuert auch die Systemleistung.
  • Entlastungsventil (RLV) – das Entlastungsventil (RLV) gewährleistet nur den Überdruckschutz

Spezifikationen

Lufteinlass
Instrumentenluft, 4-8 barg
Temperaturbereich
-20°C bis +55°C
Air flow rate
225 Nl/min.
Signalausgänge
Alarm/unter Druck
Optionen: IS Ausgang, pneumatischer Ausgang
Zulassungen
IECEx, ATEX, INMETRO, FM , EAC, KOSHA*

* Nicht alle Zulassungen gelten für alle Systemvarianten. Überprüfen Sie bitte die jeweiligen Betriebs- und Wartungsanleitungen für genauere Angaben.