Skip to main content
Simplifying Complexity. Delivering Safety.
Expo
Simplifying Complexity.
Delivering Safety.

Entwicklung eines mobilen UV-Spektrometer-Wagens

Mobiler Spektrometer-Wagen für Ex-Bereiche

 

Wie wir gemeinsam mit einem führenden Unternehmen im Bereich der Integration von Prozess-Spektrometern eine mobile Lösung für die Pharmabranche entwickelt haben.

 
Hintergrund

Die Herstellung niedermolekularer pharmazeutischer Wirkstoffe (APIs) umfasst den Einsatz von Reaktoren, komplexen Leitungssystemen für die Zufuhr und Regelung von Reaktanten und den Transport der fertigen Produkte. Bevor diese Anlage für die Produktion weiterer Stoffe genutzt werden kann, ist es unabdingbar, Wirkstoffrückstände aus dem System zu entfernen.
Zur Reinigung der Reaktoren werden Waschlösungen oder Lösemittel in die Behälter und Rohre geleitet. Für gewöhnlich müssen während des Reinigungsprozesses Proben der Spüllösung aus dem System entnommen werden, um sie im Labor auf API-Rückstände zu untersuchen. Dadurch wird der Reinigungsprozess enorm verlangsamt und die Arbeitslast in den Laboren steigt. Eine Lösung zur Vor-Ort-Analyse bietet daher eine signifikante Kosten- und Zeitersparnis.

 
Projektbeschreibung

Unser Kunde, Clairet Scientific, identifizierte ein spezielles Modell eines UV-Spektrometers für den Schutzbereich als am besten geeignetes System, um Spuren von API-Rückständen zu ermitteln. Da zahlreiche Produktionsbereiche in der Pharmaindustrie jedoch als Gefahrenbereiche eingestuft sind, benötigte der Kunde eine zertifizierte Lösung für den Einsatz des Messgeräts zur Validierung des Reinigungsprozesses vor Ort. Um das Gerät innerhalb des Produktionsbereichs flexibel einsetzen zu können, war zudem eine mobile Lösung gewünscht.

 
Die Herausforderungen
  • Entwicklung einer mobilen Ex-p-Einhausung für das Zeiss-Spektrometer
  • Vermeidung umfangreicherer Modifizierungen bei gleichzeitig dennoch ausreichender Entlüftung des Spektrometers
  • Zertifizierung des Systems gemäß ATEX zunächst nur für Zone 2-Bereiche, jedoch mit der Option, die Zertifizierung zu einem späteren Zeitpunkt auf Zone 1-Bereiche auszuweiten
 
Das Ergebnis
  • Entwicklung und Konstruktion eines mobilen, überdruckgekapselten Spektrometer-Wagens mit feststellbaren, antistatischen Rädern auf Basis von Expos SmartPurge II-System. Das System kann problemlos von einem Bereich der Produktion zum anderen bewegt werden und muss vor Ort lediglich an die Versorgung mit Strom und Instrumentenluft angeschlossen werden, woraufhin ein kurzer Spülvorgang initiiert wird.
  • Die Belüftung der Spektrometer-Unit wurde dank mechanischer Anpassungen verbessert, ohne dabei die Funktion des Geräts zu beeinträchtigen.  
  • Nach der Fertigung des Gehäuses durch Expo wurde dieses beim Kunden vor Ort mit dem Spektrometer sowie weiteren peripheren Komponenten bestückt. Anschließend führte Expo eine Remote-Abnahmeprüfung durch, bevor wir das System – im Rahmen unseres Zertifikats für bestückte Gehäuse – gemäß ATEX für Zone 2-Bereiche zertifizierten.
 
Produkte und Services von Expo
  • Maßgefertigte, mobile Ex-p-Einhausung dank individueller Entwicklung und Konstruktion
  • Überdruckkapselung, Spülung und Leistungssteuerung durch SmartPurge II 
  • Beratungs- und Zertifizierungsservice für die Abnahme und Zertifizierung des fertigen Spektrometerwagens

Probieren Sie unser Produktkonfigurator-Tool aus

Mit unserem Konfigurator-Tool können Sie Ihre genauen Spezifikationen eingeben.

JETZT STARTEN

Weiterführende Informationen

Haben Sie eine Frage?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Partner für ein Gespräch mit einem unserer Fachleute für Spülung und Überdruckkapselung, oder setzen Sie sich mit u Verbindung.